In Bewegung

In Bewegung! Im eigentlichen und im übertragenen Sinne. Einige Zeit hatte ich meine Spaziergänge aufgegeben, die ich nun wieder aufgenommen habe. Gestern Abend sind wir noch einmal um die Hörn gegangen und haben es sehr genossen. Heute morgen ging es denn zum Markt und in den Widerhaken. Es war dringend nötig Vorräte aufzufrischen. Im Widerhaken hatte ich Glück, in der „fast hinüber Kiste“ waren noch sehr feine rote Paprika, die ich mir sofort gegriffen habe. Ein wenig schrumpelig macht nichts, im Gegenteil, sie schmecken in dem Stadion sehr viel intensiver. Das führte allerdings zu einer Planänderung. Eigentlich sollte es vegane Cabonara geben, die Paprika lockten aber zu einem alten Liebling von uns: Mexikanisches Paprikagemüse, in das normalerweise kleine Frikadellen gehören. Nachdem ich ein wenig rumgedacht habe, viel mir ein, dass mir Birgit (gesegnet seiest du) ein Rezept für Schmorgurken geschickt hat, in das so kleine Klopse aus braunen Linsen kamen. Dafür hatte ich alles im Haus. Also gleich mal ausprobiert. Das Ergebnis überzeugt. Es schmeckt nicht wie Hack, muss es auch nicht, es schmeckt einfach sau gut und das reicht mir. Bilder davon gibt es morgen.

Jetzt werde ich erst einmal unter die Dusche und es mir dann gemütlich machen, immerhin bin ich seit um 07:00 in Gange, habe geturnt, bin eine ordentliche Strecke gelaufen und habe recht große Mengen Nahrung zu bereitet. Das ist für heute genug.

Karin Braun
Mein Name ist, wie unschwer zu erraten, Karin Braun und ich lebe in Kiel, bin aber meistens eher im Wolkenkukusheim unterwegs, was eben auch zu meinem Beruf führte. Ich bin Autorin und Buchbloggerin. Neben der Literatur interessiere ich mich für Philosophie, Ernährung und tüddel gerne mit Wolle herum

4 Kommentare

  1. Das mit dem Paprika kann ich bestätigen. Jan und ich haben die Erfahrungen auch gemacht. Und wir haben unheimlich gerne geschmorten Paprika gemacht. (Im Moment trockne ich gerade Pilze.)
    Wenn der blöde Rheumaschub wieder vorbei ist, will ich auch wieder mehr raus. Im Moment kann ich mich auf keine Gehhilfe stützen. Es wird schon wieder gut werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.