Küchentag

Da ich immer mehr selber mache, also Hafermilch, Brotaufstriche, Brot backen, bleibt es nicht aus, dass ich so alle zwei bis drei Tage einen ausführlichen Küchentag einlegen muss. Heute habe ich Tomatenkräutersauce für Abendessen und zum Einfrieren gekocht, außerdem noch Hafersahne (das Rezept wird immer besser, nicht mehr lange und ich kann es einstellen) und Cinnamon Rolls gemacht. Letztere gibt es heute zum Dessert und Morgen zum Frühstück.

Der übliche Sonntagsspaziergang allerdings muss ausfallen, nach der Kocherei bin ich erledigt und auch das Wetter ist nicht so richtig einladend. Schwankt ständig zwischen Sonne, Regen und leichten Gewittern. Letzteren verdanke ich wohl, dass ich so schlimme Kopfschmerzen habe.

Ansonsten geht es so einigermaßen, doch eben nicht richtig gut. Vielleicht sollte ich zu Bett gehen.

Karin Braun
Mein Name ist, wie unschwer zu erraten, Karin Braun und ich lebe in Kiel, bin aber meistens eher im Wolkenkukusheim unterwegs, was eben auch zu meinem Beruf führte. Ich bin Autorin und Buchbloggerin. Neben der Literatur interessiere ich mich für Philosophie, Ernährung und tüddel gerne mit Wolle herum

5 Kommentare

  1. Auf das Hafersahne-Rezept freue ich mich. Hafermilch habe ich schon gemacht und trink die auch. Sie schmeckt auch in den Kaffee.
    Küchentag hatte ich heute auch. Ich habe Johannisbeeren eingekocht.
    Gute Besserung für deinen Kopf.

      1. Nee, hab ich nie aufgeschrieben, weil es ganz einfach ist. Basis süßer Hefeteig, den ich natürlich veganisiere. Geht wunderbar. Wenn der zweimal gegangen ist, wird er als Rechteck ausgerollt und mit flüssiger Magarine bestrichen, darauf Zucke und Zimt, geh. Walnüsse und in feine Würfel geschnittener Apfel. von der langen Seite her fest aufrollen und in circa 4 cm breite Stücke schneiden, die dicht an dicht in eine gefettete Form setzt und noch einmal 10 Minuten bei ca. 50 ° gehen lassen, dann den Ofen auf 180° stellen und in ca. 30 Minuten abbacken.

        1. Danke. Das mache ich auch mal. Vorher muss ich nur Hefe besorgen. Alles habe ich noch nicht wieder da, aber die Küche läuft wieder und auch der Herd ist angeschlossen und macht sein Ding wieder. Langsam kehrt so was wie Normalität ein.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.