Montag Ruhetag

… so war es jedenfalls einmal geplant. Doch wie so oft, wurde es damit nix. Einfach zu viel zu tun.

Tja, geplant war Yoga, dann ein gemütliches Frühstück, anschließend Spazierengehen und danach vielleicht ein Hafermilchkaffee auf der Terrasse, gemeinsam Kochen und dann vielleicht noch ein wenig Kartenspielen.

Wie gesagt, obiges war geplant, doch dann kam alles ganz anders. Also habe ich so einiges Adminstratives erledigt, geschrieben, recherchiert und komischerweise den geplanten Kram auch noch irgendwie untergekriegt. Was mich er verwundert.

Karin Braun
Mein Name ist, wie unschwer zu erraten, Karin Braun und ich lebe in Kiel, bin aber meistens eher im Wolkenkukusheim unterwegs, was eben auch zu meinem Beruf führte. Ich bin Autorin und Buchbloggerin. Neben der Literatur interessiere ich mich für Philosophie, Ernährung und tüddel gerne mit Wolle herum

2 Kommentare

  1. Ist das Färberkamille auf dem Foto? Mit der habe ich es gerade auch, einfach, weil sie mir gefällt. Von meinem Ausflug am Sonntag habe ich einen Strauß Wildblumen mutgebrachrt. Da war die Pflanze mit drin. Färben will ich gerade nicht, auf meinem Balkon hätte ich die Pflanze schon gerne.
    Es ist doch gut, wenn deine Projekte laufen. Die Ruhetage kommen sicher von ganz alleine, manchmal auch nicht geplant. Für’s Märchenprojekt drücke ich fest die Daumen.
    So, und nun habe einen schönen Dienstag, mit Sonne. (Den Regen schicke bitte hier runter.)

    1. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, was für eine Pflanze das ist. Ich war mehr von dem Bienenhintern interessiert. 🙂
      Ja die Projekte laufen, was mir sehr gut tut, in diesen sonderbaren Zeiten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.