Sommergefühle

Die letzten beiden Tage habe ich sehr genossen. Zwar habe ich viel Zeit am Schreibtisch verbracht, aber auch zwischendrin und zu den Mahlzeiten auf der Terrasse gesessen. Das war fein. Es ist noch nicht zu warm und mit dem riesigen Sonnenschirm gut auszuhalten. Auch habe ich unser Beet im Hinterhof vom Unkraut befreit. Auch so eine Sache, die ich sehr schätze. Beim schreiben hat mensch ja den Kopf sehr in den Wolken. Da tut es gut, etwas praktisches zu tun und in der Erde zu wühlen. Kochen ist allerdings auch gut. Heute muss ich nicht, es gibt aufgetaute Bohnensuppe mit Spätzle und dafür ist Viktor zuständig.

So langsam zieht es sich zu, also wird es wohl fürs erste mit dem schönen Wetter vorbei sein.

gefunden bei Binge Reader

Doch wie Donald zu passend denkt. Mit genügend Lesestoff und einer gemütlichen Couch, in meinem Falle Bett, hat so ein Regentag viel Schönes.

Karin Braun
Mein Name ist, wie unschwer zu erraten, Karin Braun und ich lebe in Kiel, bin aber meistens eher im Wolkenkukusheim unterwegs, was eben auch zu meinem Beruf führte. Ich bin Autorin und Buchbloggerin. Neben der Literatur interessiere ich mich für Philosophie, Ernährung und tüddel gerne mit Wolle herum

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.