Tagesbeginn

Ein early bird bin ich wahrlich nicht. Auch wenn ich mittlerweile früher aufstehe, dauert es doch so einige Zeit bis ich auf Betriebstemperatur bin. Erst mal Yoga, dann zumindest die strategisch wichtigen Stellen waschen, danach Kaffee aufsetzen und solange der braucht in den Garten und ein wenig fotografieren. Hauptsache nicht so viel reden. Alles ruhig und gemütlich. Mit dem Kaffee geht es dann an den Laptop, nach Neuigkeiten und Mails gucken. Da ich Intervallfasten mache, gibt es so gegen 12:00 Frühstück.

Da Viktor die nächste Woche total fasten will, hatte ich heute nur ein gutes Buch zur Gesellschaft und das erste Mal seit langen ein Müsli. Die Basis ist hier ein fertiges Nussmüsli von Rosengarten, mit Banane, Aprikose, Pfirsich, kalt aufgeschäumten Soya-Vanilla-Drink und Kakaonips. War sehr lecker und wird sicher öfters mal auf den Tisch kommen, zumal ich meinen Brotkonsum einschränken möchte.

Kurz war ich versucht mich der Fastenwoche des Herrn B. anzuschließen. Aber alle vorangegangenen Versuche haben gezeigt, dass ich kein Talent zum Langzeitfasten habe. Also bleibt es bei mir bei Intervallfasten.

Nun werde ich mal gemütlich weiterschreiben und dann ein wenig für eine weitere Geschichte recherchieren. Der Zahlenmann wird heute fertig, vorher gibt es keine Schokolade.

Karin Braun
Mein Name ist, wie unschwer zu erraten, Karin Braun und ich lebe in Kiel, bin aber meistens eher im Wolkenkukusheim unterwegs, was eben auch zu meinem Beruf führte. Ich bin Autorin und Buchbloggerin. Neben der Literatur interessiere ich mich für Philosophie, Ernährung und tüddel gerne mit Wolle herum

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.